Bohnen- Kürbiseintopf


Teil zwei unseres Kürbis-Special: Ein Bohnen-Kürbiseintopf. Dieser Eintopf bringt uns gut durch den Herbst. Denn er hat eine leichte Schärfe, schmeckt und gibt Kraft für all unsere Abenteuer.

Eintopf_1024_027_

Zutaten & Vorbereitung:

- 450g Kartoffeln, geschält und gewürfelt
- 450g Kürbis, geschält, entkernt und gewürfelt
- 2 Zwiebel, klein geschnitten
- 3 Knoblauchzehen, fein gehackt
- Chilischote(n), je nach gewünschter Schärfe, klein geschnitten
- 2 Tomaten, gewürfelt
- eine Handvoll Thymian, gehackt
- 2 TL gemahlenen Kreuzkümel (auch Kumin oder Cumin genannt)
- 1 Dose Kidneybohnen, abgeseiht
- 100g Erbsen (frisch oder tiefgekühlt)
- 1 kleine Dose Mais, abgeseiht
- eine Handvoll petersilie, gehackt
- 200g Fetakäse, zerbröckelt
Ausserdem: Salz, Pfeffer und Öl

Zubereitung:

Den Kürbis und die Kartoffeln in Salzwasser kochen. Gerade solange dass Kartoffeln und Kürbis noch nicht weich sind. Das Wasser abgießen und in einem Topf auffangen. Es wäre doch Schade, die im Wasser enthaltenen Aromen in den Abfluss zu kippen.

Chili, Knoblauch und Zwiebeln glasig anbraten. Dann die Tomate, Thymian und den gemahlenen Kreuzkümmel dazugeben. Gut umrühren. Die vorgekochten Kürbis- und Kartoffelwürfel dazugeben und noch mal kräftig umrühren. Jetzt etwas Kübris-Kartoffelwasser dazugeben und einige Minuten kochen lassen.

 

Zum Schluss kommen noch die Bohnen, Erbsen und Mais dazu. Den Eintopf vom Herd nehmen und für gut 10 Minuten ziehen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Eintopf noch mit Petersilie und Fetakäse bestreuen und genießen.

Wir wünschen viel Spass beim nachkochen und genießen. Wer unsere Rezepte nicht verpassen will kann uns auf Facebook, Google+ und Twitter folgen.

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*